6. Erfurter Fraunhofer-Talent-School

Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Nachwuchs-Forscher aufgepasst – Die Bewerbungsphase für die 6. Erfurter Fraunhofer-Talent-School hat begonnen!

Humanoide Roboter programmieren, neue Computerspiele entwickeln, Musik-Apps erstellen oder eine interaktive Fernsehshow produzieren – das sind die diesjährigen Workshop-Themen der Fraunhofer-Talent-School, die vom 17. bis 19. Oktober 2014 in Erfurt stattfindet. Ab jetzt können sich alle
technikbegeisterten und medieninteressierten Schüler der 9. bis 13. Klasse dafür bewerben.

Wer sich gut vorstellen kann, später einmal einen technischen Beruf zu ergreifen oder in der Medienbranche zu arbeiten, der sollte sich schnell auf der Webseite des Fraunhofer IDMT für einen der 48 begehrten Plätze der Talent-School anmelden. Organisiert wird die Talent-School vom Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT mit Unterstützung der Fachhochschule Erfurt. Unter der Schirmherrschaft von Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt, erwartet die Teilnehmer auch in diesem Jahr ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm.

Begeisterung für Forschung

Das Ziel der Fraunhofer-Talent-School ist es, jungen Menschen mit Interesse für Wissenschaft und Technik Einblicke in aktuelle Forschungsthemen zu geben. Im Zentrum steht dabei das praxisorientierte gemeinsame Arbeiten in den Workshops, um Lösungen für die komplexen Aufgabenstellungen zu finden. Unterstützt und angeleitet werden die Teilnehmer ausschließlich von Fachleuten. Neben den Workshops ist es aber auch ganz wichtig, dass sich die jungen Leute bewusst mit eigenen Denkweisen und Betrachtungen einbringen.

»Dass dieses Konzept funktioniert und wir in Deutschland technik- und
medienbegeisterten Nachwuchs haben, zeigen uns jedes Jahr die vielen Bewerbungen für einen Platz in unserer Talent-School. Die Jugendlichen bringen gute Ideen mit und werden nicht müde, sich während der drei arbeitsintensiven Workshop-Tage einzubringen. Das ist sehr beeindruckend – genauso wie die vielen kreativen und cleveren Ergebnisse, die uns am Ende einer jeden Talent-School präsentiert werden«, erzählt Birgit Meder, Projektverantwortliche der Fraunhofer-Talent-School am Fraunhofer IDMT.

Intensives Arbeiten und Freizeitspaß

Nach der Eröffnung der Talent-School am Freitag, den 17. Oktober 2014 durch Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein, beginnt für die Teilnehmer sofort die Arbeit in den vier Workshops. Drei Tage lang arbeiten die jungen Forschertalente dann an ihren Aufgabenstellungen und präsentieren Ihre Abschlussarbeiten am Sonntag vor allen Teilnehmern und ihren Eltern und Angehörigen. Doch auch der Freizeitspaß wird nicht zu kurz kommen. So wird es eine Stadtrundfahrt durch Erfurt und einen zünftigen Thüringer Grillabend geben, bei dem die Schüler Gelegenheit haben, mit den Betreuern und weiteren geladenen Gästen aus Forschung und Medien zu fachsimpeln. Auch der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT, Professor Karlheinz Brandenburg, wird es sich nicht nehmen lassen, den Dialog mit dem Forschungsnachwuchs zu suchen und ihnen Frage und Antwort stehen.

Bewerbungen ab jetzt möglich

Ab jetzt können sich alle technikbegeisterten Jugendlichen der Klassen 9 bis 13 auf der Webseite unter www.idmt.fraunhofer.de/fts2014 für die Teilnahme bewerben. Vor allem über Anmeldungen technikinteressierter Schülerinnen freuen sich die Organisatoren.

Social Bookmarks