Kick-off des neuen Bremer Zentrums für Digitalisierung

29.3.2018

Bremen/Oldenburg, 29. März 2018. Mit dem neuen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen unterstützt und fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in ihrem Digitalisierungsstand, um diesen durch individuelle Unterstützungsmaßnahmen zu erhöhen. Zum Kick-off am Montag, den 9. April 2018 um 13 Uhr, lädt das Bremer Kompetenzzentrum und der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen ins BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik ein.

Frau mit Headset und Tablet
© iStock/Wavebreakmedia

Bei der akustischen Prozessüberwachung für die Qualitätssicherung oder bei digitalen Assistenten als Mensch-Maschine-Schnittstellen steht das Fraunhofer IDMT in Oldenburg dem Mittelstand zur Seite.

Das Fraunhofer IDMT und das Fraunhofer IGD sind Projektpartner und zusammen für das Thema "Digitales Produkt" zuständig. Bei der
akustischen Prozessüberwachung für die Qualitätssicherung oder bei digitalen Assistenten als Mensch-Maschine-Schnittstellen steht das
Fraunhofer IDMT in Oldenburg dem Mittelstand zur Seite. 

Schwerpunkte hierbei werden sein: 

  • Digitale Assistenzsysteme für industrielle Anwendungsfelder
  • Robuste Sprachsteuerung für Maschinen - auch ohne Anbindung an das Internet
  • Automatische Spracherkennung zur Dokumentation oder für Lernsysteme
  • Ereignis- und Mustererkennung für die akustische Überwachung der Produktion oder die End-of-Line Kontrolle

Weitere Informationen zum Projekt und zur Anmeldung finden Sie hier in der

Meldung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentums Bremen