Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie

Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

 

Über uns

Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie

Ziel der Oldenburger Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse über die Hörwahrnehmung des normalen und des beeinträchtigten Gehörs in technologische Anwendungen umzusetzen. Im Auftrag von Industrieunternehmen und öffentlichen Einrichtungen betreiben die Wissenschaftler angewandte Forschung und Entwicklung für die Branchen Telekommunikation, Multimedia, Gesundheit und Pflege, Gebäudetechnik, Verkehr, industrielle Produktion und Sicherheit. Die Projektgruppe wurde 2008 in Oldenburg als Außenstelle des Fraunhofer IDMT gegründet. Über wissenschaftliche Kooperationen ist sie eng mit den Einrichtungen der Oldenburger Hörforschung verbunden und in dem Exzellenzcluster »Hearing4all« vertreten.

Forschungsschwerpunkte

  • Modellierung und Vorhersage der Hörwahrnehmung
  • Personalisierte Sprach- und Klangwiedergabe in Medien- und Kommunikationssystemen
  • Computerbasierte, akustische Sprach- und Ereigniserkennung
  • Audiosignalverbesserung
  • Nutzungs- und Akzeptanzstudien für assistive Technologien

Auftragsforschung

Industrieunternehmen und Dienstleistungsorganisationen profitieren von der wissenschaftlichen Expertise und technischen Ausstattung der Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie. Mit ihren verschiedenen Forschungsschwerpunkten bieten die Wissenschaftler auf den jeweiligen Markt zugeschnittene Leistungen:

  • Forschungskooperationen, Entwicklungsdienstleistungen und Beratung
  • Auftragsforschung bis zur Prototypherstellung
  • Kundenspezifische Adaption von Fraunhofer-Entwicklungen
  • Mess- und Evaluationsverfahren
  • Erstellung von Gutachten, Studien und Konzepten

Links

Social Bookmarks