Ein Beitrag im Fraunhofer Innovisions-Magazin über das Projekt »THERESIAH«

Aktuelles /

Ziel des »THERESIAH« Projekts ist die Entwicklung eines neuen digitalen Therapiesystems, zum Hör- und Aussprachetraining für hochgradig Hörgeschädigte. »Mit Hilfe der Trainings-App möchten wir hörgeschädigten Menschen eine Möglichkeit schaffen ihre Übungen auch außerhalb der Therapie kontrolliert durchführen zu können und so dazu beitragen, dass sich beim häuslichen Training keine Fehler einschleichen«, erklärt Gruppenleiterin Laura Tuschen vom Fraunhofer IDMT in Oldenburg. Denn die App kann selbst kleinste Nuancen in der Fehlaussprache erkennen und automatisch eine präzise Anleitung zur korrekten Aussprache geben. So können Hörgeschädigte zusätzlich zu ihrer Therapie jederzeit von überall aus üben und erhalten trotzdem die notwendige Kontrolle bei der Durchführung ihrer Übungen.

Der komplette Artikel zu »THERESIAH« ist hierverfügbar.