»Nachgeforscht«

Aktuelles /

Das Online-Magazin »Fraunhofer InnoVisions« hat Anfang des Jahres die Pilotfolge seines Wissenschaftspodcasts »Fraunhofer InnoVisions: Nachgeforscht« veröffentlicht. In dem niedrigschwelligen Podcast äußern sich seitdem alle zwei Monate Wissenschaftler*innen des Fraunhofer-Verbunds Informations- und Kommunikationstechnologie zu ihren aktuellen Forschungsprojekten.

Kerninhalte sind Themen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien, wie Cybersicherheit, Metaverse, Industrie 4.0 oder Quantentechnologien. In den Podcast-Folgen kommt nicht nur die Forschungsarbeit selbst zur Sprache, die innovativen Projekte werden darüber hinaus auch aus dem aktuellen technologischen und gesellschaftlichen Kontext heraus betrachtet. Heute erscheint die dritte Folge.

Die Themen

In der aktuellen Folge des Podcasts geht es um die Frage, wie leicht zugängliche Ladeinfrastrukturen die flächendeckende Nutzung von Elektromobilität fördern. Mit Daniel Stetter und Felix Tröscher konnten direkt zwei Experten vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO erzählen, wie die dahinterliegende Technologie funktioniert, wie die Angestellten am Institut das Projekt aufnehmen und warum gerade Ladesäulen die Antwort auf die Elektromobilitätsfrage sind.

In der ersten Folge spricht Jan Rennies-Hochmuth vom Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Oldenburg über das Projekt SITA. Dort arbeitet er an einer Software, die die Sprachverständlichkeit von Dialogen in Film und Fernsehen, sowohl auf der Produktionsseite als auch am Heimgerät, verbessert.

In der zweiten Folge geht es um das Thema Quantenkryptographie. Hier erklärt Daniel Loebenberger vom Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, warum wir Post-Quanten-Kryptografie brauchen und warum er die Kryptografiebibliothek »Botan« mitentwickelt.

Hören Sie auch in eine der spannenden Folgen hinein und lernen Sie mehr über die Technologien, die in den nächsten Jahren Bestandteil unseres Alltags werden!

➔ Hier geht es zu den Podcast-Folgen auf Spotify, Soundcloud und InnoVisions

Der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte IT-Forschungsorganisation in Europa. Für die IT sind Schnelllebigkeit und kurze Innovationszyklen charakteristisch. Fachkenntnisse haben eine kurze Haltbarkeit und Software-Systeme werden zudem immer komplexer. Der Fraunhofer-Verbund IUKTechnologie hilft in allen Bereichen der Digitalisierung als unmittelbarer Ansprechpartner. Sie kennen die Märkte, bieten Know-how, Experten und modernste Technologie, um Unternehmen und öffentliche Stellen bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu unterstützen.