Kreuzfahrtschiff »Mein Schiff 1« mit 3D-Sound an Bord

Aktuelles / 30.8.2018

Am 11. Mai dieses Jahres wurde das siebte und zugleich auch modernste Kreuzfahrtschiff der TUI Cruises Flotte im Hamburger Hafen getauft und auf seine erste Reise geschickt. Die »Mein Schiff 1« steht für eine neue Schiffsgeneration des Hamburger Kreuzfahrtunternehmens. Erstmals an Bord eines Schiffs überhaupt: das 3D-Soundsystem SpatialSound Wave des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT aus Ilmenau.

Logo TUI Cruises
© TUI Cruises GmbH
SpatialSound wave für das Theater Schaubühne
© TUI Cruises GmbH

Das »Theater Schaubühne« dient an Bord der »Mein Schiff 1« als Multifunktions- Entertainmentraum. Deswegen war eine Beschallungslösung notwendig, die flexibel auf die verschiedenen Anforderungen reagieren kann.

Das neue Kreuzfahrtschiff »Mein Schiff 1« mit 3D-Sound an Bord
© TUI Cruises GmbH

Das neue Kreuzfahrtschiff »Mein Schiff 1« ist das weltweit erste Schiff mit der 3D-Soundtechnologie SpatialSound Wave des Fraunhofer IDMT.

Nahezu dreitausend Passagiere beherbergt die neue »Mein Schiff 1«, insgesamt gibt es 12 Restaurants und Bistros, 15 Bars und Lounges, ca. 20.500 m² Außendecks und einen 2.400 m² großen Spa- und Fitnessbereich. Das sind die beeindruckenden Fakten des Schiffs. Um den Wohlfühlfaktor für ihre Gäste noch weiter zu steigern, hat die TUI Cruises GmbH außerdem in das Raumklangsystem des Thüringer Forschungsinstituts investiert.

Ein Soundsystem für verschiedene Anforderungen

Im Multifunktionsraum »Theater Schaubühne« wird das 3D-Soundsystem seit Fahrtantritt täglich bei Konzerten, Live-Shows, Theaterstücken oder alternativ für Filmvorführungen eingesetzt. Für diese unterschiedlichen Verwendungszwecke waren bisher zwei Beschallungslösungen und entsprechender Konfigurationsaufwand nötig.

Mit dem Soundsystem SpatialSound Wave und 40 fest installierten Lautsprechern werden jetzt alle Anwendungsfälle und die damit  verbundenen Klangbedürfnisse abgedeckt. Das spart nicht nur mühevolles Umbauen, sondern löst auch das bisherige Platzproblem, was den zusätzlichen Lautsprechern für Live-Shows geschuldet war.

Authentischer Klang dank objektbasierter Audiosignalverarbeitung

Mit SpatialSound Wave kann bei Filmvorführungen jedes beliebige Format über das Lautsprechersystem wiedergegeben werden. Möglich wird das mit der objektorientierten Audiosignalverarbeitung von SpatialSound Wave. Anders als bei bisher üblichen kanalbasierten Audiosystemen gibt es bei diesem Verfahren keine Mischung für eine definierte Anzahl von Wiedergabekanälen. Die Klangereignisse werden mit SpatialSound Wave als einzelne Objekte mit bestimmten Positionseigenschaften für jedes beliebige Lautsprecher-Setup ausgegeben.

Einen weiteren Vorteil des Systems beschreibt Torsten Hirche, Technischer Leiter und Sounddesigner bei TUI Cruises: »Mich beeindruckt am meisten, dass der Sound so überzeugend naturgetreu klingt. Egal an welchem Platz ich sitze, es fühlt sich immer perspektivisch richtig an«.

Optimierte Raumakustik und akustische Ortung der Akteure

Bei Theaterstücken, Lesungen, Shows und Konzerten in der Schaubühne ist es wichtig, dass Sprache und Gesang der Akteure bestmöglich akustisch verstanden und zugeordnet werden. Dafür werden im Multifunktionsraum »Theater Schaubühne« zwei technische Features von SpatialSound Wave eingesetzt. Zum einen kann die Raumakustik durch Zuschalten der Nachhallzeitverlängerung verbessert werden. Zusätzlich können auf der Bühne die einzelnen Akteure akustisch nachgeführt werden und sind somit immer aus der richtigen Entfernung und Richtung für die Zuschauer erlebbar. 

»SpatialSound Wave ist ideal für den Einsatz an Bord der Mein Schiff 1«, freut sich Hirche. »Mit der Fraunhofer-Klangtechnologie haben wir ein Beschallungstool gefunden, das unsere Anforderungen absolut erfüllt. Es ist flexibel einsetzbar und braucht keine definierte Anzahl und Position von Lautsprechern. Wir konnten es leicht in unsere Medien- und Tontechnik integrieren und die Bedienung ist intuitiv, einfach und schnell. Entscheidend ist aber die überzeugende Klangqualität und die wird uns vom Publikum jeden Tag bescheinigt. Wir haben dank SpatialSound Wave eine neue Attraktion an Bord«.

Derzeit laufen die gemeinsamen Planungen von TUI Cruises und dem Fraunhofer IDMT für die technische Ausstattung der neuen »Mein Schiff 2«.

 

Über SpatialSound Wave (SSW)

SpatialSound Wave basiert auf den langjährigen Erfahrungen des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT mit räumlichen Audiowiedergabetechnologien, wie der Wellenfeldsynthese. Statt der bisher üblichen kanalbasierten Tonmischungen entstehen objektbasierte Produktionen, die eine neue Qualität von richtungsgerechter und räumlicher Klangwiedergabe bieten – unabhängig von der jeweiligen Hörposition und ohne vorgegebene Lautsprecherpositionen. SSW wird weltweit lizenziert und ist das führende objektbasierte Produktions- und Wiedergabesystem für den Live-Sektor sowie für den Installed- und Studiobereich.

TUI Cruises GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG, dem weltweit führenden Touristikkonzern, und des global tätigen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises verfügt aktuell über eine Bettenkapazität von 14.886 (Mein Schiff 1: 2.894, Mein Schiff 2: 1.912, Mein Schiff 3 & 4: jeweils 2.506, Mein Schiff 5 & 6: jeweils 2.534). Mit seinem Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Gäste, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Im Rahmen des Premium Alles Inklusive-Angebots sind an Bord der Mein Schiff Flotte die meisten Speisen und Getränke, die Nutzung des SPA- & Sport-Bereichs aber auch das vielfältige Unterhaltungsprogramm bereits im Reisepreis enthalten. Und die Flotte wächst weiter: 2019 kommt mit der neuen Mein Schiff 2 ein weiterer Kreuzfahrtneubau hinzu, bis 2022 bleibt die aktuelle Mein Schiff 2 unter dem Namen Mein Schiff Herz der Flotte erhalten. Somit verfügt TUI Cruises ab 2019 über sieben Schiffe mit einer Kapazität von rund 17.800 Betten. Ein weiterer Schiffsneubau, die Mein Schiff 7, ist für 2023 geplant. Für 2024 und 2026 hat TUI Cruises zwei LNG-Neubauten bei der italienischen Werft Fincantieri in Auftrag gegeben. Das Flottenwachstum erfolgt nachhaltig, denn umweltbewusstes unternehmerisches Handeln ist fest in den Unternehmenswerten von TUI Cruises verankert. Die neuen Schiffe setzen in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Standards.