Aktuelle Pressemitteilungen

Abbrechen
  • Das KI-Forschungsprojekt »news-polygraph« wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms »RUBIN – Regionale unternehmerische Bündnisse für Innovation« für eine Förderung ausgewählt. Ziel des dreijährigen Projekts ist die Entwicklung einer Technologieplattform, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz gezielte Desinformation (»Fake News«) identifiziert. Dafür kombiniert »news-polygraph« verschiedene Software-Werkzeuge zur Erkennung von Manipulationen an Bildern, Ton, Videos sowie Texten. Neben neun Partner-Einrichtungen aus Berlin und Brandenburg wird auch das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT seine Expertise in den Bereichen Audio-Manipulationserkennung und vertrauenswürdige KI in das Projekt einbringen.

    mehr Info
  • Die Weiterentwicklung des erfolgreichen Fraunhofer-Institutsteils HSA wird seit drei Jahren durch das Land Niedersachsen gefördert. Jetzt unterzeichneten Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, und Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, eine weitere Strategievereinbarung. Damit wird ein Investitionspaket, das auch andere Standorte einschließt, in Höhe von insgesamt rund 65,3 Mio. Euro für auf den Weg gebracht, das vom Land Niedersachsen und der Fraunhofer-Gesellschaft zu gleichen Teilen getragen wird.

    mehr Info
  • Sprechblase Deepfake
    © istock/ayhan turan

    Im Interview mit der GALA vom 1. September 2022 sprechen unsere Audioforensik-Experten Patrick Aichroth und Luca Cuccovillo über die Gefahren von manipulierten Videos, warum gerade prominente Persönlichkeiten ein attraktives Ziel für Deepfakes sind und welche Möglichkeiten es gibt, Deepfake-Inhalte zu erkennen.

    mehr Info
  • »Nachgeforscht«

    Aktuelles / 11. August 2022

    © Fraunhofer IDMT; Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

    Das Online-Magazin Fraunhofer InnoVisions hat Anfang des Jahres die Pilotfolge seines neuen Wissenschaftspodcasts »Fraunhofer InnoVisions: Nachgeforscht« veröffentlicht. In der ersten Folge hat Dr. Jan Rennies-Hochmuth über die Verbesserung der Sprachverständlichkeit von Dialogen in Film und Fernsehen gesprochen.

    mehr Info
  • Seit dem 1. Juli 2022 hat die DEGA einen neuen Vorstand. Gemeinsam mit fünf weiteren Vorstandsmitgliedern wird der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT, Joachim Bös, nun bis 2025 die Geschicke des Dachverbands der deutschen Akustiker lenken.

    mehr Info
  • © Mercedes-Benz Group

    Jeder Mensch hört anders gut – auch im Fahrzeuginnenraum. Darum hat das Fraunhofer IDMT in Oldenburg ein technologisches Konzept für die schnelle und individuelle Klanganpassung entwickelt, das im Multimedia-System von Fahrzeugen der Mercedes-Benz Group AG integriert wurde. Kern der Entwicklung ist ein Algorithmus, der auf leichte Art und Weise den Klang von Musik nach den Wünschen der Mitfahrenden ausrichtet. Einmal eingestellt, ist der Sound optimal an die Hörvorlieben angepasst.

    mehr Info
  • Alle zwei Jahre im September lädt das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT Vertreterinnen und Vertreter aus Industrie, Medien und Forschungseinrichtungen zum Rundfunkbranchentreff nach Erfurt ein. In diesem Jahr findet das Event am 15. und 16. September 2022 statt. Ab sofort und bis zum 22. Juli 2022 können alle Interessierten die vergünstigten Early-Bird Konditionen nutzen und sich für 200 Euro statt 250 Euro zur Veranstaltung anmelden.

    mehr Info
  • Leichter lesen lernen

    Aktuelles / 01. Juli 2022

    © iStock.com/fotosipsak

    Das Start-up eKidz.eu entwickelt zusammen mit dem Fraunhofer IDMT in Oldenburg, der Hochschule Flensburg und der Universität Regensburg in einem durch das BMBF geförderten Forschungs- und Entwicklungsvorhaben die erste KI-gestützte Anwendung zur Überprüfung der Leseleistung für die deutsche Sprache. Ziel des »KMU innovativ«-Projekts LeseKind ist die Entwicklung einer automatisierten Lösung zur Einstufung der Lesekompetenz von Kindern.

    mehr Info