Aktuelle Pressemitteilungen

Abbrechen
  • Auszeichnung für Forscher des Fraunhofer IDMT

    Aktuelles / 02. Dezember 2021

    Michael Taenzer, Stylianos I. Mimilakis und Jakob Abeßer wurden auf der diesjährigen Computer Music Multidisciplinary Research Conference CMMR mit dem Best Paper Award für ihren Beitrag »Deep Learning-Based Music Instrument Recognition: Exploring Learned Feature Representations« ausgezeichnet. In diesem Jahr stand die wissenschaftliche Konferenz unter dem Motto »Music in the AI Era«.

    mehr Info
  • Seit mittlerweile 15 Jahren erklingt die Seebühne Bregenz mit Soundtechnologie des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT. Erst auf der kürzlich stattgefundenen Tonmeistertagung 2021 hielt der leitende Toningenieur der Bregenzer Festspiele, Clemens Wannemacher, einen Vortrag darüber, wie mit Hilfe der richtungsabhängigen Verstärkung der Solisten auf der Bühne sowie des ausgeklügelten Zusammenspiels von Tonproduktion und Raumsimulationstechnik beeindruckende Hörerlebnisse für das Publikum geschaffen werden. Der im Jahr 2006 erstmals in Bregenz eingesetzte Fraunhofer IDMT Richtungsmischer ist für die richtungsabhängige Verstärkung verantwortlich. Damit kann das Publikum die Darstellenden auf der weltweit größten Seebühne über eine große Entfernung hinweg genau lokalisieren. Für die Spielzeit 2021 kam ein komplett neuer Richtungsmischer vom Fraunhofer IDMT zum Einsatz. Fazit: Test erfolgreich bestanden. Madame Butterfly wird in der Spielsaison 2022 auf jedem Tribünenplatz zum akustischen Hochgenuss!

    mehr Info
  • Spracherkennung für die Gastronomie

    Pressemitteilung / 04. November 2021

    Im September 2021 startete das Innovationsnetzwerk Foodservice Digital Hub. Koordiniert von der Universität Leipzig arbeiten führende Branchenvertreter Hand in Hand mit innovativen Start-ups und Partnern aus der Forschung, um tragfähige Zukunftsszenarien und digitale Prototypen zu entwickeln. Das Fraunhofer IDMT aus Oldenburg steuert sein Know-how zur Integration von Spracherkennung bei.

    mehr Info
  • Besser verstehen

    Pressemitteilung / 02. November 2021

    Neue Audioanalyseverfahren des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT unterstützen Tonschaffende dabei, die Verständlichkeit von Sprache objektiv einzuschätzen und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum optimalen Audio-Mix. Auf der 31. Tonmeistertagung vom 03. bis 06. November 2021 in Düsseldorf stellt der Oldenburger Institutsteil Hör-, Sprach- und Audiotechnologie HSA sein Lösungsportfolio vor.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IDMT/Anika Bödecker

    Wenn sich Einsatzfahrzeuge nähern, heißt es: Bahn frei! Damit autonome Fahrzeuge das Verkehrsgeschehen auch hören können, erproben Forscherinnen und Forscher in Oldenburg für diesen Einsatzzweck akustische Sensor- und Analysetechnologien. Damit sollen autonome Fahrsysteme zukünftig Sirenen oder ein Martinshorn erkennen können.

    mehr Info
  • Am 16. August 2021 wurde dem Ilmenauer Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Brandenburg in Wien die Helmholtz-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) für sein herausragendes Lebenswerk zur akustischen Signalverarbeitung, insbesondere zur Audio-Kompression, verliehen. Die Auszeichnung, benannt nach Hermann von Helmholtz, einem der führenden Naturwissenschaftler des 19. Jahrhunderts, wird jährlich zur Jahrestagung DAGA für herausragende Lebenswerke auf dem Gebiet der Akustik vergeben. Die Preisträger werden durch den Vorstand der DEGA bestimmt.

    mehr Info
  • Dr. Jan Rennies-Hochmuth, Leiter der Gruppe Persönliche Hörsysteme in Oldenburg, demonstriert im Fraunhofer Podcast die Funktionen eines Hearables für den smarten Industriearbeitsplatz. Außerdem spricht er über die Verbesserung individueller Hör- und Klangerlebnisse.

    mehr Info
  • Talent School 2021: Bewerbungsphase ist gestartet.

    Presseinformation / 22. Juni 2021

    Nachdem im letzten Jahr die Ilmenauer Talent School »Medien und Technologie« aufgrund der Corona-Pandemie eine Pause einlegen musste, startet in diesem Jahr die 12. Auflage des beliebten Formats, diesmal als Online-Event. Am 29. und 30. Oktober 2021 bietet das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT zwei spannende Mitmach-Workshops für 18 interessierte und technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der 9. bis 13. Klasse an. Zwei Tage lang können sich die jungen Teilnehmenden in der Programmierung eines eigenen Virtual Reality-Computerspiels ausprobieren oder einen Roboter konstruieren und programmieren. Begleitet werden sie dabei von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fraunhofer IDMT und der TU Ilmenau. Die Bewerbungsphase für einen der beiden Workshops startet ab jetzt und läuft bis zum 15. September 2021.

    mehr Info
  • Am 18. Juni 2021 ist deutschlandweiter Digitaltag. In diesem Jahr findet die Mitmach-Initiative ausschließlich virtuell statt. Verschiedene Angebote laden deutschlandweit zum Mitmachen ein. Es gibt digitale Workshops, Präsentationen und Vorträge für unterschiedliche Zielgruppen. Das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT und das Schülerforschungszentrum der TU Ilmenau bieten einen Online-Workshop für Eltern, Großeltern und Lehrkräfte zum Thema »Coden – das neue Uno?!« an. Insgesamt 25 Plätze gibt es für die Veranstaltung am Freitag, dem 18. Juni von 19 bis 21 Uhr zu vergeben.

    mehr Info