Pressemitteilungen

Call Center World 2017

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT präsentiert vom 21. bis 23. Februar 2017 auf der Call Center World in Berlin Lösungen für ein deutlich verbessertes Sprachverstehen und die automatische Verschriftlichung von Dialogen.
mehr Info

Lernen in jeder freien Minute

Am Dienstag, den 24. Januar 2017, beginnt in Karlsruhe die Fachmesse für digitale Bildung. Passend zum Jubiläumsmotto der Messe „digitale Lernkultur im Wandel“ stellt das Fraunhofer IDMT seine neuartige Lösung zur qualifizierten Bewertung fachlicher Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung vor. askMe!, so der Name der Plattform, steht für eine ausgeklügelte Testumgebung, bei der die Lernenden durch die Integration multimedialer und interaktiver Inhalte dazu motiviert werden, sich aktiv und explorativ mit Lerninhalten auseinanderzusetzen.
mehr Info

Tonmeistertagung 2016

Vom 17. bis 20. November 2016 stellen die Akustikexperten vom Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT zusammen mit dem SAE Institute Köln und Sound & More Medienproduktionen das Ergebnis ihres zweiten Forschungsprojekts in Köln vor. Die Aufgabenstellung war: Wie wird das Auto zum rollenden Konzertsaal?
mehr Info

AES Technical Paper Award

Aalborg, Oldenburg. Auf der diesjährigen »AES International Conference on Headphone Technology« in Aalborg, Dänemark, wurden Dr. Jan Rennies-Hochmuth, Hannah Baumgartner, Dirk Oetting und Dr. Jens-E. Appell für ihren Beitrag über Bedienkonzepte für individuelle Klanganpassung in Kopfhörern mit dem Technical Paper Award ausgezeichnet.
mehr Info

16-08-18 14. Workshop Digital Broadcasting WSDB 2016

Am 28. September 2016 startet der 14. Workshop Digital Broadcasting WSDB – ein Forum für aktuelle Themen und Projekte aus den Bereichen Digitaler Rundfunk und Multimedia-Dienste.
mehr Info

16-08-18 Workshop on Acoustics in Virtual Environments WAVE

Am 21.9.2016 startet der »Workshop on Acoustics in Virtual Environments WAVE« statt. Es geht um aktuelle Entwicklungen für Virtuelle Realitäten und die Bedeutung akustischer Informationsabbildung.
mehr Info

Forschungsprojekt ACME 4.0

Verbundprojekt ACME 4.0 gestartet – »Selbstadaptierende Sensorsysteme für akustische Zustandsüberwachung für Industrie 4.0-Anwendungen«
mehr Info

Forschungsprojekt SI4B

Im Forschungsprojekt »SI4B« entwickeln der Messgerätehesteller RTW und Wissenschaftler des Fraunhofer IDMT ein neues Analysewerkzeug für Toningenieure.
mehr Info

16-05-04 8. Fraunhofer-Talent-School

Ein Wochenende, vier Workshops, viele Herausforderungen und jede Menge Teamwork – das ist die Talent-School des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT. Vom 21. bis 23. Oktober 2016 werden wieder 40 ausgewählte Jugendliche aus ganz Deutschland die Reise nach Ilmenau antreten, um in einem von vier Workshops theoretisch und praktisch an wissenschaftlichen Aufgabenstellungen zu arbeiten. Ihr wollt dabei sein? Dann bewerbt Euch jetzt!
mehr Info

16-04-15 Auf Spurensuche im Audio- und Videodschungel

Am Montag, den 18. April, startet die internationale Broadcasting-Messe NAB Show in Las Vegas. Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT zeigt dort in diesem Jahr erstmals seinen Audiodetektiv, die »Audio Forensics Toolbox«. Das Technologiepaket bietet Lösungen zur Erkennung von spezifischen Aufnahmespuren und Bearbeitungsschritten in Audiodateien. Damit erhalten Nutzer zuverlässige Aussagen zur technischen Qualität der Daten, es lassen sich Rückschlüsse auf die Echtheit von Beiträgen ziehen und Arbeitsabläufe im Produktionsprozess werden vereinfacht.
mehr Info

16-04-04 Objektbasierte Raumsimulation Prolight + Sound 2016

Morgen beginnt in Frankfurt die internationale Fachmesse für Entertainment, Integrated Systems und Creation. Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT zeigt seine neue Raumsimulation »RSM Pro«, die ab jetzt in das 3D-Produktions- und Wiedergabesystem SpatialSound Wave integriert ist. Dank der objektbasierten Raumsimulation können Raumparameter und Reflexionen komfortabel und natürlich richtig eingestellt werden.
mehr Info

16-03-23 Affenbeobachtungsstation im Leipziger Zoo

Am 23. März 2016 wird im Leipziger Zoo die neu installierte interaktive Affenbeobachtungsstation der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit Hilfe der intelligenten Fraunhofer-Gesichtserkennungstechnologie werden die Schimpansen im Pongoland zukünftig automatisch identifiziert und die Besucher können Informationen zu den einzelnen Affen abrufen.
mehr Info

Spracherkennung für sicheren Seeverkehr

Hamburg/Oldenburg. Das Fraunhofer IDMT stellt auf der Messe »Shipbuilding, Machinery & Marine Technology«, SMM, vom 6. bis 9. September 2016 in Hamburg ein computergestütztes Dialogsystem vor, mit dem Seeleute die standardisierte Kommandosprache der internationalen Seefahrt trainieren können.
mehr Info

16-03-15 DGA Junior Award

Hannover/Oldenburg. Dirk Oetting von der Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie des Fraunhofer IDMT hat beim diesjährigen Junior Symposium auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) in Hannover den Nachwuchswissenschaftler-Preis für den besten Vortrag erhalten.
mehr Info

16-03-15 Lothar-Cremer-Preis

Aachen/Oldenburg. Auf der diesjährigen Jahrestagung für Akustik (DAGA) in Aachen hat die Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) heute den Lothar-Cremer-Preis für herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern an Dr. rer. nat. Jan Rennies-Hochmuth verliehen. Damit würdigt die Gesellschaft seine Forschungsarbeiten zur Hörwahrnehmung und besonders zum Sprachverstehen bei Hall, Echo und Störgeräuschen.
mehr Info

16-02-22 Call Center World 2016

Oldenburg/Berlin. Die Arbeit in Call- und Service-Centern erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Die Mitarbeiter müssen während der Kommunikation mit dem Kunden Informationen aus verschiedenen Datenbanken abrufen. Auch das stundenlange Zuhören am Telefon bedeutet eine mentale Anstrengung − besonders, wenn im Großraumbüro viele Mitarbeiter gleichzeitig telefonieren und die Hintergrundgeräusche entsprechend laut sind. Wissenschaftler des Fraunhofer IDMT stellen auf der diesjährigen Call Center World vom 23. bis 25. Februar in Berlin eine Software vor, mit der Service-Mitarbeiter die Wiedergabe des Telefonsignals an ihre individuellen Hörbedürfnisse anpassen können. Studien belegen, dass die Technologie besonders bei Umgebungslärm oder schlechter Signalqualität eine deutliche Verbesserung des Sprachverstehens ermöglicht.
mehr Info

16-02-01 AdaptDRC

Oldenburg. Lautsprecherdurchsagen an Bahnhöfen sind oftmals unverständlich, weil es in der Umgebung laut ist. Mit einer neuen Software lässt sich deren Verständlichkeit jetzt deutlich verbessern. Ein Mikrofon nimmt die Umgebungsgeräusche auf und passt die Sprache optimal an den Lärmpegel an. Auch Mobilfunkgespräche sind mit Hilfe der Technologie besser zu verstehen.
mehr Info

16-01-21 Wissenstest für unterwegs

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT hat ein interaktives und personalisiertes Programm zur Bewertung fachlicher Kompetenzen entwickelt. Der Vorteil: durch seine Optimierung für Smartphones und Tablet-Computer ist der mobile Prüfer jederzeit verfügbar. Lernende können sich damit in jeder freien Minute auf Prüfungen vorbereiten, ihr Wissen testen und sich Erklärungen liefern lassen. Auf der LEARNTEC 2016 vom 26. bis 28. Januar in Karlsruhe stellt das Ilmenauer Forschungsinstitut seine Entwicklung vor.
mehr Info

16-03-10 Webbasierte Erkennung mehrstimmiger Tonfolgen

Bereits seit November 2015 gibt es einen Klavierlehrer, der immer Zeit hat und ganz genau zuhört, was seine Musikschüler spielen. Sein Name ist Skoove. Hierbei handelt es sich um eine browserbasierte Lernplattform mit interaktiven Kursen zum Erlernen von Keyboard, E-Piano oder klassischem Klavier. Der Clou – dank Melodieerkennungs-Algorithmen vom Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT bekommen die Musikschüler schon während des Spielens ein Feedback, wie gut sie die vorgegebenen Noten getroffen haben.
mehr Info

15-10-13 Foerderpreis

Oldenburg. Das Programm »FOR WOMEN IN SCIENCE« der Deutschen UNESCO-Kommission und L´Oréal Deutschland fördert in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Nobelpreisträgerin Christiane-Nüsslein-Volhard hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind. Lena Schell-Majoor, Wissenschaftlerin am Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT, gehört zu den diesjährigen Preisträgerinnen.
mehr Info