Individuelle Klangqualität und gute Sprachverständlichkeit

Was macht einen guten Klang aus? Warum werden einige Geräusche als lästig empfunden? Wann klingt Musik individuell „genau richtig“? Wie lässt sich Sprachverständlichkeit objektiv bewerten und bedarfsgerecht optimieren?

Auf diese Fragen hält die Gruppe »Persönliche Hörsysteme« am Fraunhofer IDMT in Oldenburg Antworten bereit. Basierend auf Erkenntnissen der Psychoakustik und im engen Austausch mit Kunden, Partnern und Verbünden, wie dem Excellenzcluster Hearing4All, entwickeln die Expertinnen und Experten Computermodelle, die unsere persönliche Hörwahrnehmung simulieren. Dies bildet den Grundstein für intelligente Hörlösungen, welche das Klangerlebnis für jeden Zuhörenden individuell optimieren. Denn: Jeder Mensch hört anders gut!

Individuelles und besseres Hören wird dabei je nach Anwendung anhand verschiedener Klangparameter definiert, wie z.B. Sprachverständlichkeit, Höranstrengung, Klangqualität, Lautheit, Rauigkeit oder Lästigkeit.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Entwicklung von anwendungsspezifischen Signalverarbeitungsverfahren und Bedienschnittstellen
  • Entwicklung und Optimierung von Hardware
  • Einbettung der Signalverabeitungsalgorithmen in Hardware sowie in mobilen Anwendungen (Apps)
  • Computerbasierte, psychoakustische Bewertung von Klangqualität und Sprachverständlichkeit
  • Wahrnehmungsmodelle für unterschiedliche Klangparameter
  • Studien zur subjektiven Bewertung von Sprach- und Klangqualität mit Normal- und Schwerhörenden aller Altersstufen

Personalisierte Klangqualität

 

Jeder Mensch hat eine persönliche Klangpräferenz und ein eigenes Lautheitsempfinden. Darum entwickeln wir Verfahren, um die Audiowiedergabe in z.B. Smartphones, Hearables, Unterhaltungselektronik, Notebooks oder Infotainment-Systemen im Auto an individuelle Hörbedürfnisse anzupassen. Die Lösungen richten sich dabei sowohl an normalhörende Menschen als auch an Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.

Branchen und Märkte

  • Automotive
  • Hearables, Kopfhörer und Headsets
  • Telekommunikation und Telefonie
  • Unterhaltungselektronik
  • Call- und Service-Center-Lösungen
  • Raumakustik

Sprachverständlichkeit

 

Von uns entwickelte Softwarelösungen sind in der Lage, die Verständlichkeit von Sprache zu messen, anzuzeigen und zu optimieren – auf Wunsch auch automatisch. Ein optimales Verständnis von Sprache schafft zum Teil gravierende Mehrwerte – zum Beispiel bei Bahnhofsdurchsagen, mobilen Telefonaten, am Lärmarbeitsplatz oder in Infotainmentsystemen im Auto. Bei der Medienproduktion kann eine objektive Bewertung von Sprachverständlichkeit für eine gleichbleibend hohe Qualität sorgen.

Branchen und Märkte

  • Broadcasting und Medienproduktion
  • Streaming und Mediatheken
  • Telekommunikation und Consumer Electronics
  • Unterhaltungselektronik
  • Konferenzsysteme
  • Infotainmentsysteme im Fahrzeug (z. B. Auto, Flugzeug)
  • Hörgeräte
  • Sicherheitskritische Bereiche
  • Durchsagesysteme

Evaluation und Nutzerstudien

 

Wir führen Hörversuche und modellbasierte Bewertungen in Forschungsvorhaben oder im Kundenauftrag durch. Am Standort Oldenburg stehen uns dafür verschiedene Labore und Spezialräume sowie eine zentrale Probanden-Datenbank zur Verfügung. Wir besitzen eine hohe Expertise darin, komplexe Aspekte der Hörwahrnehmung in instrumentelle Maße zu überführen, die von unseren Kunden zur Optimierung des Klangs ihrer Produkte und Systeme genutzt werden können.

Ausstattung

  • Kommunikations-Akustik-Simulator
  • Studienlabor mit Wohn- und Büro-Umgebung
  • Hörkabinen
  • Labore für akustische Messverfahren
  • Audiolabor
  • Mobiles EEG

Produkte und Lösungen

 

KI im Ohr

Wir entwickeln das Hearable für den smarten Industriearbeitsplatz.

 

Presseinformation / 22.8.2019

Einfach zum persönlichen Wohlklang

Unter dem Namen »earis®« stellt die Humantechnik GmbH ein in der Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IDMT in Oldenburg entwickeltes TV-Hörsystem vor.

 

Presseinformation / 10.12.2020

Bei Nuscheln rot!

Mit der Implementierung von Technologie zur Messung der Sprachverständlichkeit in die aktuelle Produktionslösung zeigt Nuendo von Steinberg nun durch eine Ampel an, wie gut das gesprochene Wort objektiv von Zuhörenden verstanden wird.

Lizenzierung unserer Technologien

Sie haben Interesse, unsere Technologie in Ihr Produkt zu integrieren? Sie möchten unsere Expertise nutzen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Institutsteil in Oldenburg

Ziel des Oldenburger Institutsteils Hör-, Sprach- und Audiotechnologie HSA des Fraunhofer IDMT ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse über die Hörwahrnehmung und Mensch-Technik-Interaktionen in technologischen Anwendungen umzusetzen.

 

Einblick in unsere Forschung / 6.11.2019

Im Interview mit Dr. rer. nat. Jan Rennies-Hochmuth

Dass Klangpräferenzen von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind, ist ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Gestaltung von Multimedia-Lösungen. Der Institutsteil Hör-, Sprach- und Audiotechnologie in Oldenburg trägt diesem Aspekt Rechnung und bringt seine Algorithmen in die Wohnzimmer. Dr. rer. nat. Jan Rennies-Hochmuth, Gruppenleiter »Persönliche Hörsysteme« erklärt, warum das Ziel »Besseres Hören für Jedermann« in vielerlei Hinsicht ein wichtiges Leitbild darstellt.

 

Forschungscluster »Hearing4All«

Das Fraunhofer IDMT-HSA ist Partner im Exzellenzcluster »Hearing4All«.