Workshop Digital Broadcasting 2016

WSDB 2016

Der WSDB 2016 findet vom 28. bis 29. September 2016 im STUDIOPARK KinderMedienZentrum in Erfurt statt.

Der Workshop Digital Broadcasting WSDB bietet Experten aus Industrie, Medien und Forschungseinrichtungen ein Forum, um aktuelle Themen und Projekte aus den Bereichen Digitaler Rundfunk und Multimedia-Dienste vorzustellen und zu diskutieren.

 

Themenschwerpunkte WSDB 2016

Broadcast vs. Mobilfunk:
terrestrische Netze, Frequenznutzung, Koexistenz und Regulierung, hybride Dienste;

Dienste und Daten:
Mediennutzung und Personalisierung, Nutzerdaten und Big Data, Datensicherheit und Datenschutz;

Produktionssysteme:
Workflows, trimediale Produktion, cloudbasierte Produktion, User-generated Content;

Content-Management:
Metadaten, Inhaltserschließung, A/V-Analyse, Content-Tracking, Rechteverwaltung, Archive;

Qualitätsprüfung und Monitoring.

Weitere Themen sind willkommen. Die Konferenzsprache ist deutsch – englischsprachige Beiträge sind nach Absprache ebenfalls möglich.

Einreichungen für Poster und Vorträge waren bis zum 15. Juni 2016 möglich.

 

Kooperationspartner

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

TU Ilmenau, Institut für Medien und Mobilkommunikation IMMK

Thüringer Landesmedienanstalt TLM

Mitteldeutscher Rundfunk MDR

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Brandenburg (Fraunhofer IDMT und TU Ilmenau)

Programmausschuss

Uwe Kühhirt, Steffen Holly (Fraunhofer IDMT)

Olaf Korte (Fraunhofer IIS)

Thomas Heyer (Thüringer Landesmedienanstalt TLM)

Niels Schulze (Mitteldeutscher Rundfunk MDR)

 

Kontakt: wsdb_org@idmt.fraunhofer.de

Einreichung von Beiträgen
bis zum 15. Juni 2016
Benachrichtigung der Autoren
24. Juni 2016
Veröffentlichung des Programms
1. Juli 2016
Anmeldung Eine Anmeldung ist nur noch vor Ort möglich, bitte kurze Mail an: wsdb_org@idmt.fraunhofer.de
Workshop 28. - 29. September 2016

 

Programm des WSDB 2016

Stand 23.08.2016

28. September 2016
12:00 Uhr Registrierung
13:00 Uhr
Begrüßung und Keynote: Digitalisierung der Medien
Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Brandenburg
Fraunhofer IDMT und TU Ilmenau
Grußwort
Jochen Fasco
Thüringer Landesmedienanstalt
Session 1
14:00 Uhr
Das Interoperable Master Format (IMF): Chancen und Herausforderungen bei der Nutzung des neuen Austauschformates
Dr. Heiko Sparenberg
Fraunhofer IIS
Kaffeepause
Session 2
14:45 Uhr
Remote Production
Gordana Polanec-Kutija
Institut für Rundfunktechnik GmbH
Automatische Musikanteilsmessung und Sprachenidentifikation für Broadcast-Signale
Anna Kruspe
Fraunhofer IDMT
The EU Project Orpheus: Object-based broadcasting – for European leadership in next generation audio experiences
Dr.-Ing. Andreas Silzle
Fraunhofer IIS
Kaffeepause
Session 3
16:30 Uhr
Neues Potential durch optimierte Wiederverwertung gesendeten Contents
Thomas Reyers
SCISYS Deutschland GmbH
File Management in zukünftigen Service-Plattformen
Alexander Heidler
Dimetis GmbH
Untersuchung nichtlinearer Medienproduktionsprozesse unter Berücksichtigung der anfallenden Metadaten
Tristan Riedel
Hochschule Anhalt
ca. 18:00 Uhr Ende Vortragsprogramm Tag 1
19:00 Uhr Stadtführung in der Altstadt von Erfurt
20:00 Uhr Abendessen, Kromer's Restaurant und Gewölbekeller, Erfurt

 

29. September 2016
9:00 Uhr
Begrüßung
Dr. Ulrich Liebenow
Mitteldeutscher Rundfunk
Keynote: Broadcast in der Breitband-Welt – Ein Brückenschlag
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Reimers
Technische Universität Braunschweig
Session 4
9:45 Uhr
Optionen zur Integration von lokalen Programmen in DAB-Gleichwellennetze
Fabian Schrieber
Technische Universität Braunschweig
Orthogonale DRM-Multikanalübertragung
Dr.-Ing. Manfred Kühn
Mobile Broadcast Consult
Kaffeepause
Session 5
11:15 Uhr
Der Schweizer Weg zum Digitalradio
Thomas Saner
Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft
Die Einführung von DVB-T2 HD und freenet TV in Deutschland
Stefan Krüger
Media Broadcast GmbH
Distributionskonzepte für den deutschen Hörfunkmarkt
Mike Lehmann
Divicon Media Holding GmbH
Mittagspause
Session 6
13:45
Integration von Mobilfunk und Rundfunk in LTE/5G
Swen Petersen
Institut für Rundfunktechnik GmbH
Studie Onlinenutzung Lokal-TV und Bürgermedien
Michael Richter
Medienanstalt Sachsen-Anhalt
Zukunftsgerechte Infrastruktur - wie NRK mittels Semantik, offener Standards und moderner Softwareentwicklung Radio, Fernseh- und Internet Infrastruktur integriert
Dr. Robert Engels
Norwegischer Rundfunk
Kaffeepause
Session 7
15:30 Uhr
News-Stream: Big-Data-Technologien im Nachrichten-Journalismus
David Laqua
Fraunhofer IAIS
Cloudbasierte Services für das Digitalradio
Roman Holzhause
Hochschule Anhalt
Multimodale Medienannotation, Suche und Empfehlung
Patrick Aichroth
Fraunhofer IDMT
17:00 Uhr Ausklang und Zeit für Gespräche

STUDIOPARK Kindermedienzentrum
© Foto struhkarchitekten

Der 14. Workshop Digital Broadcasting findet im STUDIOPARK KinderMedienZentrum in Erfurt in unmittelbarer Nachbarschaft zum MDR Landesfunkhaus Thüringen und zum KiKa statt.

Der STUDIOPARK KinderMedienZentrum bietet als junger und moderner Studiokomplex auf knapp 10.000 qm Gesamtfläche optimale Produktionsbedingungen für Film- und Fernsehproduktionen mit dem speziellen Fokus auf die Zielgruppe Kinder. Das Technologie- und Gründerzentrum ist mittlerweile Zuhause für zahlreiche namhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die über umfassendes Know-how im Bereich Entwicklung, Produktion und Postproduktion von Kindermedienformaten und interaktiver Lernsoftware verfügen.

 

STUDIOPARK KinderMedienZentrum
Erich-Kästner-Straße 1a
99094 Erfurt

Sponsoren des Social Events