Der Computer lernt hören

Terminhinweis / 14.8.2017

Das Fraunhofer IDMT zeigt am 15. August 2017 im Haus des Hörens in Oldenburg, wie Computer hören lernen. Die Veranstaltung »Geniale Technik sucht Mensch zwecks Bedienung« wird von der IHK Oldenburg, dem KIZMO und dem Hörzentrum Oldenburg für Unternehmen ausgerichtet.

© Foto Fraunhofer IDMT

Wischen, Tippen, Klicken – schön wär’s, wenn jedes technische Gerät selbsterklärend und intuitiv bedienbar wäre. Denn nicht jeder Mensch hat die gleiche Fingerfertigkeit und Technikkompetenz. Wie können Unternehmen bei der Entwicklung und Gestaltung ihrer neuen Produkte die späteren Nutzer im Blick behalten?

Mensch-Maschine-Schnittstelle über Audio und Sprache

Bei der nutzerzentrierten Produktentwicklung, englisch "User-Centered Design“, wird von Beginn an die Zusammenarbeit von Produktdesignern, Entwicklern und Nutzern gesucht und befördert. Denn die Nutzerfreundlichkeit ist eine wichtige Eigenschaft eines erfolgreichen Produktes, im privaten wie im industriellen Umfeld. Dazu zählt auch der Bereich Audio und Spracherkennung:

"Prinzipiell kann unsere Spracherkennung und -steuerung an jeden noch so individuellen Einsatz angepasst werden – von der einfachen Befehlssteuerung mit wenigen Worten bis hin zu einem komplexen dialogbasierten Robotersystem", erklärt Dr.-Ing. Stefan Goetze vom Fraunhofer IDMT in Oldenburg. Er präsentiert ein System, das Schüttgut alleine durch die Akustik analysiert und über Sprache gesteuert wird. In Produktionsprozessen kann damit z.B. die Verwendung falscher Materialien verhindert werden.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.