Nach der Absage der DAGA 2020 findet die DAGA 2021 ungewohnt sommerlich vom 15. – 18. August 2021 in Wien statt. Das Fraunhofer IDMT präsentiert im Rahmen zweier strukturierter Sessions neueste Forschungsergebnisse auf den Gebieten »Akustische Metamaterialien« und »MEMS-Lautsprecher«.

Strukturierte Session: Akustische Metamaterialien

Organisation und Leitung: Prof. Dr.-Ing. Joachim Bös, M.S./SUNY – Institutsleiter Fraunhofer IDMT, Leiter DEGA-Fachausschuss »Physikalische Akustik«, Elke Deckers

Metamaterialien – ein Forschungsgebiet, das seinen Ursprung vor allem in der Optik und Elektrotechnik hat – stoßen seit einigen Jahren auch in der Akustik auf wachsendes Interesse. Grundsätzlich handelt es sich dabei um künstlich hergestellte Materialien, deren Eigenschaften sich von denen natürlicher Materialien unterscheiden, wie zum Beispiel eine negative Steifigkeit oder ein negativer Brechungsindex. Damit ermöglichen sie neuartige Ansätze zur Lösung bestehender technologischer Herausforderungen. Die strukturierte Session »Akustische Metamaterialien« wird Beiträge zu aktuellen Ergebnissen aus Industrie und Forschung beinhalten. Dabei werden nicht nur verschiedene Anwendungsbereiche angesprochen, sondern auch der eigentliche Designprozess von akustischen Metamaterialien näher beleuchtet.

---

Beitrag des Fraunhofer IDMT:

Investigations on working principles and design methods for metamaterial silencers
Autorinnen und Autoren: Troll, A.; Rohlfing, J.; Küller J. (Fraunhofer IDMT); Fischer G. (Frraunhofer IDMT); Beer, D. (Fraunhofer IDMT); Lühring, A.

Acoustic metamaterials (AMM) are a promising approach for the development of innovative, compact, fiber-free silencers with customized acoustic properties. The integration of active transducer systems in AMM provides further potential for significantly increasing the acoustic efficiency. For the development of commercially viable AMM silencer systems, practical design methods and economic manufacturing processes are required, which are currently not available.In the Fraunhofer research project »MetaVib« passive and active AMM silencer concepts for duct and splitter silencers are investigated. The AMM silencers are designed, prototypically manufactured and experimentally validated. Besides the acoustic efficiency, the design also considers the manufacturability on an industrial scale.This conference paper discusses the working principle of Bragg reflections and the modelling of a periodic waveguide using the transfer matrix method in combination with the Bloch-wave theory and the FEM. The simulations and experimental results for an arrangement of simple lambda/4-resonators are in good agreement.In addition, the paper presents first compact resonator concepts. To date these concept resonators are manufactured using 3D printing. However, they are designed to be mass producible using standard injection moulding processes. Concepts for the integration of active components into the concept resonators are also presented and discussed.


Strukturierte Session: MEMS-Lautsprecher – Wo stehen wir heute?

Organisation und Leitung: Dr.-Ing. Daniel Beer – Gruppenleiter Elektroakustik Fraunhofer IDMT, Leiter DEGA-Fachausschuss  »Elektroakustik«

Nachdem der MEMS-Lautsprecher in den letzten Jahren hauptsächlich nur ein Forschungsthema war, findet nun auch der Übergang in den Produktbereich statt. Die Beiträge beinhalten aktuelle Ergebnisse aus Industrie und Forschung.

Darüber hinaus wird der Oldenburger Institutsteil Hör-, Sprach- und Audiotechnologie mehrere Beiträge in den Forschungsgebieten der auditiven Modellierung, Sprachverbesserung und Klangindividualisierung vorstellen:

Improving face-to-face communication in loud environments by means of blind source separation

Autoren: Martin Berdau, Andreas Volgenandt, Rainer Huber, Christian Rollwage, Jörg Bitzer und Jan Rennies

 

Review of the different versions of the Binaural Speech Intelligibility Model (BSIM)

Autorinnen und Autoren: Thomas Brand, Christopher F. Hauth, Saskia Röttges und Jan Rennies

 

Dynamische Klangindividualisierung im Fahrzeug unter Berücksichtigung von Geräuschen in unterschiedlichen Fahrsituationen

Autorinnen und Autoren: Sina Buchholz, Jens-E. Appell, Jörn Hübelt und Jan Rennies

 

Improvement of broadcast speech intelligibility based on instantaneous listening effort

Autorinnen und Autoren: Rainer Huber, Hannah Baumgartner, Tobias Bruns, Christian Rollwage, Ragini Sinha und Jan Rennies 

 

Tatort Sprachverständlichkeit –  Wie schlimm ist es wirklich?

Autorinnen und Autoren: Rainer Huber, Hannah Baumgartner, Julia Thomas, Jens-E. Appell und Jan Rennies 

 

Potentials and risks of robust voice control and adaptive audio feedback as an HMI system for industrial production

Autoren: Marvin Norda, Andreas Volgenandt, Matthias Stennes, Jan Rennies und Sven Carsten Lange

 

Spatio-temporal integration of speech reflections in listeners with sensorineural hearing loss

Autorinnen und Autoren: Jan Rennies, Anna Warzybok, Birger Kollmeier und Thomas Brand

 

Release from energetic and informational masking as revealed by listening effort and speech intelligibility

Autorinnen und Autoren: Jan Rennies, Virginia Best, Elin Roverud, Melanie Krüger und Gerald Kidd Jr.

 

Comparing a BMVDR with an IBM regarding SRT and subjective listening effort

Autoren: Ewald Strasser, Thomas Brand und Jan Rennies